Presseerklärungen

Entscheidungträger am Runden Tisch: Hessens Umweltministerin
Hinz und K+S-Chef Steiner stellen sich der Diskussion

Kassel, 17. November 2014: Am kommenden Freitag trifft sich der Runde Tisch zu seiner 25. Sitzung in Kassel. Der „Vier-Phasen-Plan zur Salzabwasser-Entsorgung", auf den sich K+S und das Land Hessen geeinigt haben, schlägt nach wie vor Wellen. Er soll am Runden Tisch mit Ministerin Priska Hinz und
dem Vorstandsvorsitzenden Norbert Steiner diskutiert werden. Eine Grundlage des Plans ist das Gutachten "Öko-Effizienz-Analyse (ÖEA) zur Prüfung der
Verhältnismäßigkeit unterschiedlicher Maßnahmenoptionen zur Umsetzung des Gewässerschutzes Werra/Weser und zum Erhalt der Kaliproduktion im hessisch-thüringischen Kali-Gebiet". Dieses Gutachten steht daher auf der Tagesordnung der Sitzung.

Die gesamte Presseerklärung sowie weitere Presseerklärungen finden Sie auf der rechten Seite als PDF-Download.